Servus und Grüss Gott bei den Faustnitztalwanderern Teunz
Aktuelle Wandertermine: 29./30. April 2017             Görau             Hohenfels 06./07. Mai 2017             Richtheim 13./14. Mai 2017             Demling 20./21. Mai 2017             Lenting             Pressath       25. Mai 2017             Kallmünz
Interne Veranstaltungen 5. Mai  2017 Monatsversammlung im Vereinslokal Schiessl
© Faustnitztalwanderer Teunz 2014 Webmaster: Hans Pfannenstein
Als   am   16.   März   1974      durch   22   gleichgesinnte   und   sportliche   Fußgänger   die   Wander- abteilung   der      SpVgg   Teunz   gegründet   wurde,   gehörte   das   Wandern   zu   den   wenigen Freizeitbeschäftigungen, die  sich dem Menschen überhaupt anboten. Wandern   lässt   den   Menschen   die   Natur   erleben   und   allen   Alltagsstress   vergessen.   Wir kommen      wieder   in   ein   mentales   Gleichgewicht,   Körper   und   Geist   tanken   neue   Kräfte. Zudem    macht    es    Spaß,        selbst    gesteckte    Ziele    zu    erreichen    und    auch    schwierige Strecken zu bewältigen beziehungsweise die  eigenen Grenzen auszuloten. Als   Nachfolgeverein   für   die   Wanderabteilung   der   SpVgg Teunz   wurden   im   Jahre   2002   die Faustnitztalwanderer   Teunz   gegründet.   Ein   bis   dahin   kleiner   aber   dennoch   sehr   aktiver Verein in der Kategorie der  leichten Sportart Wandern. Fehlender   Nachwuchs   sowohl   im   aktiven   als   auch   im   ehrenamtlichen   Bereich   führte   am 18.   Oktober   2016   zum   Beschluss   der   Vorstandschaft   keinen   eigenene   Wandertag   mehr abzuhalten. Damit   reihen   sich   die   Faustnitztalwanderer   nahtlos   in   einen   Rückgang   bei      Oberpfälzer Wandervereinen   ein,   die   von   über   120   Vereinen   in   den   90er   Jahren   auf   nunmehr   ca.   40 Vereine geschrumpft ist. Dennoch   wollen   wir   unsere   Monatsversammlungen   auch   künftig   beibehalten.   Bilden   sie doch   eine   ungezwungene   familiäre   Atmosphäre   innerhalb   unseres   Vereinslebens   und tragen zum gesellschaftlichen Miteinander bei. Hierzu sind auch Nichtmitglieder jederzeit recht herzlich willkommen.